SM 2015

Freitag, 11. September 2015

Heute war der letzte „Jagd“-Tag mit Obwaldner Beteiligung. Beim hochstehenden  Männer G-50 3x40 Wettkampf haben sich die besten 40 Kleinkaliberschützen mit der Qualifikation in Position gebracht. Claude-Alin Delley, St. Aubin  FR hat da den Schweizerrekord von Simon Beyeler (vom Mai 2015) mit  1180-76x egalisiert. Kniend 390, liegend 400 und stehend 390 führten zu diesem Resultat.Claude-Alin Delley hat auch im Final nichts anbrennen lassen und gewinnt die Goldmedaille mit 457.1 Punkten vor Simon Beyeler, Schwarzenburg BE 450.0, Silbermedaille und Bronze geht an Pascal Loretan, Düdingen FR mit 438.4.
Bärti Imfeld, Lungern hat sich mit 1129-39x als 29. in den Top 30 klassiert. Guter Wettkampf.
Rangliste: Männer G-50 3x40 Final

****

Donnerstag, 10. September 2015
Bereits  um 08.00 hat Bärti Imfeld, Lungern anzutreten im G-50 Männer liegend zur Ausscheidung. In dieser Disziplin sind zwei Felder mit je ca. 40 Schützen. Daraus wird in einer Elimination die Teilnahme um die Qualifikation ermittelt. Die besten 40 erreichen diesen Zwischenschritt. Da werden nun die 8 Finalteilnehmer ermittelt, die dann um Medaillen und Diplome konkurrieren.
Bärti hat in der Elimination den 30. Rang mit 611.1 Punkten erreicht.Gut gemacht in diesem Wespennest von Spitzenschützen. Die Goldmedaille geht an Sandro Greuter Heiligkreuz, SG mit 210.0, Silber zeichnet Jean-Claude Zilmann, Dallenwil NW mit 208.3 und an Bronze darf sich Lars Färber, Felsberg GR mit 186.0 freuen.
Rangliste: Männer_liegend_G-50_Final

Das ist der Tag der  300m Gewehr liegend Stgw57 Schützen. Heute 15.15 Uhr wurde eine Antwort gesucht auf die Frage: Wie schiesst der neue Ersatzlauf die 60 Schuss vom Stgw57 im Vergleich mit andern? Es ist schwierig das genau zu beantworten.Ich denke man weiss so nicht wie viele von den 57 Teilnehmern sich auf die Jagd nach Medaillen mit der neusten Technik  ausgestattet haben. Auch die Hubertusjünger wissen nicht alles von den andern.Aber ich meine der Schuss wird auch so noch immer vom Schützen mit einem grossen Protzentsatz bestimmt. Auch die Frauen sind in diesem Feld gut mit dabei. Das Niveau ist heute hoch, gewinnt doch Andy Bucher, Dagmersellen, LU mit 573 x13 vor Pierre  Hegi, Rüschlikon, ZH mit 572 x9 und Sandra Hotz , Morgarten, ZG 570 x13.
Aus unseren Schützenreihen hat sich Sepp Egger, Kerns für diesen Einsatz qualifiziert. Er hat mit seinem neuen Lauf mit Passen 95 89 93 92 93 91 total 553 x 8  Punkte und den feinen 30. Rang im guten Mittelfeld erreicht. Wir gratuliern Sepp und den Medaillengewinnern. Rangliste: Liegend G-300 Stgw57

****

Mittwoch 09. September 2015

Heute Morgen war aus unserer Sicht das Augenmerk auf Alois Scheuber, Engelberg im G-50 Veteranen Liegendmatch gerichtet. Ab 09.00 – 09.50 hatten die Routiniers ihre 60 Schuss abzugeben. Wisi hat mit seinem 13. Rang mit 606.8 Punkten die Finalteilnahme um 3 Punkte verpasst. Trotzdem Hut ab vor der Leistung. Gold durfte sich Altmeister Pierre-Alain Dufeaux, Granges-Paccot FR umhängen lassen, Urs Hagenbüchli, Lommis TG Silber und Peter Stalder Aarwangen BE ist Bronzemedaillengewinner.
Rangliste : Männer Veteranen liegend G-50 Final

Mit dem Gewehr 300m  Männer Senioren Liegendmatch stand am Mittag eine weitere Grosskaliberdisziplin auf dem Programm. Max Bosshard, Lungern  hat das Programm mit sehr guten 582 X 18, absolviert und sich auf den super 8. Platz gesetzt.

Neun Punkte auf den Sieger sind doch in diesem Feld eine rechte Hürde. Passenresultate mit 92 und tiefer eine Seltenheit. Sieger mit 591 x 29 ist Ruffin Gasser, Belp BE, vor Kurt Maag, Höri  ZH, 587 x 24 und im 3. Rang Roger Itin, Thümen BL, 586 x26.
Rangliste: Männer Senioren liegend G-300

Am Abend sind auch die Resultate vom Wettkampf Zentralfeuerpistole P25 aufgeschaltet worden. Kurt Durrer, Sachseln hat als einziger den Anlass bestritten. Mit Rang 22 und 527 Punkten werden die Wünsche von Kurt kaum erfüllt worden sein. Der ganze Ablauf ist gemäss Plan langatmig. Er beginnt kurz nach 9.00  und endet nach Präzisions – und Schnellfeuerausscheidungen mit einer Kombination nach 18.00. Paddy Gloor, Teufen AR, 571, Marc Wirth, Wermatswil ZH, 570 und Michael Nyffeler, Kefikon TG, 567 sind in dieser Reihenfolge die Medaillengewinner.
Rangliste: Männer Zentralfeuerpistole P25

***

Dienstag 08. September 2015  Toni Küchler gewinnt die Bronzemedaille   Bravo ToniLächelnd
Heute gingen aus Obwalden zwei Senioren auf die Jagd. Am Vormittag hat Toni Küchler das Ziel vor Augen sich im Wettkampf Männer Senioren liegend G-50  60 Schuss den Meistertitel zu holen.In der Qualifikation hat das Vorhaben noch gestimmt. Toni liegt mit 617.9  nur 2.9 Punkte hinter dem Führenden Grimm auf Platz 8. Im Final verbessert sich Toni auf Platz 6 und somit ein hervorragendes Ergebnis. Herzliche Gratulation.
Gold geht an Christoph Schläfli, Roggwil, Silber  Markus Beusch, Zürich und Bronze Michael Merki, Zürich. Zur Finalrangliste: Männer Senioren liegend G-50 Final…

Bereits um 13.30 ging es für Toni Küchler weiter. Diesmal hatte er Unterstützung von Heinz Kiser.Jetzt war Gewehr 50m Senioren 3x 20 kniend, liegend, stehend angesagt. Auch da wurde eine Quali um die 8 besten Finalteilnehmer geschossen. Beide haben sich hervorragend geschlagen und den Einzug ins Finale geschafft. Dabei fällt positiv auf, dass von den 8 Schützen deren 5 für Urschweizer Kantone schossen. 
Gold geht an Paul Wyrsch, Schattdorf (UR), Silber für Peter Birchler, Buochs (NW), und hervorragend die Bronzemedaille Toni Küchler, Sachseln (OW). Rang 4 belegt Beat Niederberger, Hochdorf (NW) und im guten 6. Rang Heinz Kiser, Sachseln (OW). Wir gratulieren allen Innerschweizern herzlich.
Zur Finalrangliste: Männer Senioren G-50 3x20 Final.

****

Montag 07. September  - Karin Britschgi gewinnt die Bronzemedaille   Bravo KarinLächelnd
Der Montag ist immer ein Tag an dem viele Jäger auf Medaillenjagd gehen. In 9 Disziplinen wurden Sieger und gute Resultate gesucht. Am Morgen wurden die Ordonanz 2Stellungsmatches geschossen. Erfahrungsgemäss hat Obwalden die grösste Hoffnung im Bereich Stgw90 vorne mitzumischen. In der Endabrechnung im 2stellungsmatch mit dem Stgw90 hat Karin Britschgi, Kerns für Obwalden die erste Medaille erzielt. Sie erreichte den Bronzeplatz mit sehr guten 546 Punkten. Bat Vogler, Sachseln  ist mit 540 Punkten im feinen 10. Rang zu finden. Der 3. im Bunde, Daniel Weissmüller, Lungern erreicht mit 523 den 39. Platz. Total Teilnehmer 57.

  1   JEMMI H. 66 Castrisch, GR                     553 - 10x
  2   NYDEGGER P. 76 Rüschegg, BE  548 - 8x
  3    BRITSCHGI K. 74 Kerns  546 - 7x

Am Nachmittag ist meiner Meinung nach die wertvollste Medaille zu gewinnen. Bei den 58 Teilnehmern vertritt Max Bosshard, Lungern die Obwaldner Farben. 300m Gewehr Männer 3-Stellung =  3x40 Schuss, kniend, liegend, stehend. 
Eine Rechnung: 13.00 – 13.30 Uhr: 15 Min Einrichtezeit, 15 Minuten Probeschiessen. 13.30 – 16.30 Uhr Wettkampf = 120 Schuss in 180 Minuten = alle 90 Sekunden 1 Schuss. Braucht einiges an Training und Können.  In der Endabrechnung finden wir Max auf dem 33. Rang. 
Rangliste --> Männer_Frauen_Stgw_2x30 2.pdf
R
angliste --> Männer_Gewehr_3x40

****

Sonntag 06. September 2015
Heute war der erste Tag der „Jagd“. Angesagt waren verschiedene Pistolenwettbewerbe, was heisst, die Ziele sind höchstens 25 oder 50m entfernt. Roland Brechbühl, Kerns hat im Pistole 50m Wettkampf teilgenommen.Das Programm umfasst 60 Schuss und ist in 90 Minuten zu schiessen. Im 39 köpfigen Teilnehmerfeld belegte Roland den guten 14. Rang mit 529 Punkten. Für die Finalqualifikation wären 538 Punkte erforderlich gewesen. Die „Trophäen“, die Medaillen und der Meistertitel wurden eine Beute von:

  1    SCHEUBER P. 86 Dallenwil, NW                        184.9
  2    GLOOR P. 76 Teufen, AR   181.9
  3     ZÄCH R. 68 Kriessern, SG   162.40

Herzliche Gratulation, besonders nach Nidwalden, und weiterhin eine gute „Jagdzeit“.


Neue Ebene...